Eingabe Betriebskosten pro Jahr für die BHKW-Erzeugung

Dialog zur Eingabe der Betriebskosten. Es wird von dem Abschluss eines Vollwartungsvertrages für das BHKW auf der Basis pauschaler Wartungskosten je kWhel ausgegangen, wie sie von vielen BHKW-Herstellern angeboten werden. So erlangt man eine sichere Kalkulationsbasis. Für Stadtwerke und andere Unternehmen mit eigenem, im BHKW-Betrieb erfahrenem, Personal ist möglicherweise die eigenständige Wartung kostengünstiger. Entsprechende Erfahrungswerte für die Vollwartung sind anzusetzen. Es fallen Wartungs- und Betriebskosten für die übrigen Anlagenteile wie Spitzenkessel, Schornstein, Gebäude etc. an, die pauschal in Prozent der Investitionskosten für diese Anlagenteile angegeben werden. Zur Berechnung der jährlichen Reserveleistungskosten ist die Angabe der spezifischen Reserveleistungskosten notwendig. Unabhängig von der Anzahl der Module werden die jährlichen Reserveleistungskosten auf der Basis der elektrischen Leistung eines Moduls berechnet.

Im Dialog sind die Prozentbereiche aus der VDI 2067 als Orientierungshilfe vermerkt. Der untere Bereich gilt eher für größere Systeme und der obere für kleinere. Ab Version 1.04 können hier auch alternativ absolute Beträge pro Jahr eingegeben werden. Dies ist sinnvoll bei bestehenden Heizungen, bei denen keine neuen Investitionen notwendig werden. Bei Eingabe beider Werte werden nur die Prozentwerte berücksichtigt.

Eingabe Betriebskosten KWK

spez. Vollwartung BHKW: Eingabe der vertraglich festgelegten spezifischen Wartungskosten in € pro Kilowattstunde elektrisch; oder € pro Betriebsstunden.

oder Instandhaltung BHKW: Eingabe der Instandhaltungskosten für das BHKW in % der Investitionssumme, sofern kein Vollwartungsvertrag abgeschlossen wird. Bei Abschluss eines Teilwartungsvertrages ist die Eingabe hier zusätzlich notwendig.

Instandhaltung Heizkessel: Eingabe der Instandhaltungskosten für den Spitzenkessel in % der Investitionskosten für den Heizkessel oder in € pro Jahr.

Instandhaltung Wärmezentrale: Eingabe der Instandhaltungskosten für die Wärmezentrale in % der Investitionskosten für die Wärmezentrale oder in € pro Jahr.

Instandhaltung bauliche Anlagen: Eingabe der Instandhaltungskosten für die baulichen Anlagen in % der Investitionskosten für diese Anlagen oder in € pro Jahr.

Instandhaltung Stromeinspeisung: Eingabe der Instandhaltungskosten für die Stromeinspeisetechnik in % der Investitionskosten für die Stromeinspeisung oder in € pro Jahr.

Personalkosten: Eingabe der Personalkosten in % der Investitionssumme oder in € pro Jahr. (Anhaltswerte: BHKW bis 5 kW: 0 h Personalaufwand, bis 2 Module: ca. 50 h/a, bis 4 Module: ca. 100 h/a, über 4 Module: bis 150 h/a.)

Steuern, Versicherungs- und Verwaltungskosten: Eingabe der Steuern, Versicherungs- und Verwaltungskosten in % der Investitionssumme oder in € pro Jahr.

Hilfsenergiekosten: Eingabe der Kosten für Hilfsenergie in % der Brennstoffkosten oder in € pro Jahr.

Reserveleistungskosten: Eingabe der Kosten für die zur Verfügung stehende Reserveleistung bei Störung oder Ausfall der Anlage in € pro Jahr.

freie Eingabe : Eingabe einer beliebigen Kostenposition mit Bezeichnung. Zum Beispiel Betriebs-
kosten einer Biogasanlage.

Taste Hilfe: Hilfetext wird angezeigt.

Taste Abbrechen: Dialog wird verlassen. Daten werden nicht übernommen.

Taste OK: Dialog wird verlassen. Die Daten werden übernommen.

Anmeldung zum BHKW-Plan Download

Aktuell sind 12 Gäste und keine Mitglieder online

Newsletter

Kostenlos Abonieren

Suchen